Spielmannszug Stiege rot - weiß

Historie

Der Spielmannszug Stiege wurde 1927 von 7 Spielleuten gegründet. Dies waren im einzelnen:
Heinrich Gatzemann sen., Willy Rode, Heinrich Gatzemann jun., Waldemar Rode, Karl Ehrig, Gustav Hartwig, Fritz Meiling.
Bis zum Jahr 1929 gab es kein Schlagzeug, keinen Lyraspieler und keinen Stabführer. Der Flötenspieler rechts außen riss
die Märsche an und ab.

In der Kriegszeit erloschen die Spielmannszugaktivitäten. Erst in den Jahren 1953/54 fanden sich wieder 2 Spielleute zusammen
um den Spielmannszug wieder ins Leben zu rufen. Zu Schützenfest 1954 wurde das erste Mal mit 3 Trommlern und 3 Flötern
gespielt.
Geübt wurde meistens in den Wohnstuben der Spielmannszugkameraden, da kein anderer geeigneter Übungsraum
zur Verfügung stand.

Von 1965 an übernahm Otto Münch die Leitung des Stieger Spiemannszuges.

Auch hier waren viele altgediente Spielleute dabei. Unter der Stabführung von Otto Münch spielten die Spielleute Hubert Nabert,
Helmut Wöhler (2x) Hr. Gatzemann sen. und jun., Rudi Lippert, Günter Stöber, Günter Trute, Lothar Lutze, Heinrich Gatzemann, Friedrich Meiling,
Erich Heintorf, Rodulf Petrasch, Günter Petrasch, Wolfgang Weißleder.

Hier zum Schützenfest in Stiege. Anmarsch zum Schützenplatz in der Kirchstrasse.

Gerade die Schützenfeste wurden immer groß gefeiert, wobei die Stieger Spielleute mit für die musikalische
Umrahmung sorgten. Hier wieder mit Stabführer Otto Münch, der den Verein bis 1992 "zusammenhielt".

Hier mit dabei die Spielleute Uli Eigendorf, Lothar Liebau, Uwe Reisner, Uwe Eigendorf, Detlef Schneider, Hansi Weidling.
Die Namensaufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollzähligkeit.

 

Unser Ehrenmitglied "Onkel Rudolf" Petrasch.

Gleichzeitg entstand Im Jahre 1965 aus Schulaktivitäten ein Fanfarenzug.

Der ehemalige Übungsleiter des Spielmannszuges Hasselfelde, Willi Liebau, kam im Jahr 1974 nach Stiege und rief
den Spielmannszug der POS Stiege ins Leben. Ihm gehörten damals viele Schüler der Klassen 5-8 an. Durch
intensives Üben entstand bald ein Schülerspielmannszug, der sich auch über die Ortsgrenzen hinweg einen Namen
machen konnte.

Auf Grund des Älterwerdens der Mitglieder des Schulspielmannszuges und des Ausscheidens von einigen Spielleuten
aus dem Erwachsenenspielmannszug, wurden beide Spielmannszüge in den 80 - er Jahren zusammengelegt. Hier die ersten
Auftritte unter der Stabführung von Steffen Wedlich - der bis heute noch Stabführer ist.

Die Übungsaktivitäten wurden fortgeführt und in jedem Jahr wurden verschiedene Veranstaltungen im Ort und ausserhalb
mit gestaltet. Alle Spielleute hatten und haben viel Spaß an den Einsätzen. Viele junge Spielleute wurden ausgebildet, die
zum Teil auch heute noch aktiv sind. Hier noch mit dabei Rudolf Petrasch und Otto Münch.

Im Jahre 2006 wurde noch einmal neue Kleidung angeschafft, die heute zu den meisten Einsätzen getragen wird.

Jedes Jahr wurden und werden nun ca. 40 - 50 Einsätze absolviert. Alle Spielleute waren und sind mit viel Eifer dabei.
Dafür gilt allen Spielmannszugkameraden und deren Angehörigen ein herzliches Dankeschön, denn ohne den Einsatz
eines jeden Spielmanns und dem Verständnis der Partnerin oder des Partners sind diese Vielzahl von Einsätzen
nicht möglich.

 

Home